Einkommensteuerrechner

Mit den kostenlosen Online Einkommensteuerrechnern lassen sich die Einkommensteuer, Lohnsteuer, Kirchensteuer sowie der Solidaritätszuschlag, Progressionsvorbehalt, Grenzsteuersatz und durchschnittlichen Steuersatz für 2020, 2019 und 2010 - 2018 berechnen.



 Einkommensteuerrecher

Z. v. Einkommen
Steuerjahr
 
Progressionseink. Progressionseinkünfte
Zusammenveranl.
 
Veränderung Veränderung Einkommen
Kirchensteuer Kirchensteuer
 
KiSt als Sonderausg. Kirchensteuer als Sonderausgabe
     


Einkommensteuerrechner.com.de/Bookmark.jpgZu den Favoriten hinzufügen TOP ▲



 Steuervorteile Zusammenveranlagung
 
Steuerjahr Veranlagungsjahr
Kirchensteuer Kirchensteuer
   
Einkünfte Ehemann Ehefrau      
Einkommen
     
Progressionseink. Progressionseinkünfte
     


Einkommensteuerrechner.com.de/Bookmark.jpgZu den Favoriten hinzufügen TOP ▲

Nachfolgend können Sie unter anderem:
- die Einkommensteuer berechnen (Grundtarif und Splittingtarif)
- die Einkommensteuer auf einen Hinzuverdienst berechnen
- die Lohnsteuer oder den Nettolohn berechnen
- die Einkommensteuervorteile bei Heirat berechnen
- Einkommensteuertabellen im PDF-Format herunterladen



   

Einkommensteuerberechnung

Mit einem Einkommensteuerrechner lässt sich die vom Finanzamt nach Abgabe einer Steuererklärung festgesetzte Einkommensteuer auf Basis des zu versteuernden Einkommens berechnen. Die Einkommensteuerberechnung erfolgt gem. § 32 a EStG. Ein Brutto-Netto-Rechner hingegen berechnet unter anderem die Lohnsteuer und die Sozialabgaben, welche vom Arbeitgeber abzuführen sind, auf Basis des Bruttolohns. Die Einkommensteuer ist in Deutschland progressiv ausgestaltet. Das bedeutet, dass der Steuersatz mit steigendem Einkommen bis zu einem bestimmten Einkommen zunimmt. Unter dem Steuerfreibetrag bzw. dem Grundfreibetrag fällt im Regelfall keine Einkommenssteuer an. Ab dem Grundfreibetrag steigt der Steuersatz kontinuierlich an. Der hier bereitgestellte Einkommensteuerrechner berücksichtigt auch die sogenannte Reichensteuer sowie gegebenenfalls den Progressionsvorbehalt. Alle Berechnungsergebnisse erfolgen ohne Gewähr.

Der Einkommensteuerrechner berechnet neben der Einkommensteuer auch die Kirchensteuer und den Solidaritätszuschlag. Der Kirchensteuersatz liegt in Bayern und Baden-Württemberg bei 8 %, in allen anderen Bundesländern bei 9 % bezogen auf die Einkommensteuer. Da die Kirchensteuer im Jahr der Zahlung wiederum eine abziehbare Sonderausgabe darstellt, können Sie eine Berechnung vornehmen, bei welcher die Kirchensteuer als Sonderausgabenabzug im zu versteuernden Einkommen berücksichtigt wird.

Oftmals ist es von Interesse, herauszufinden, mit welcher Steuer ein bestimmtes Zusatzeinkommen besteuert wird. Für diesen Erhöhungsbetrag kann der Einkommensteuerrechner ebenfalls die Einkommensteuer Berechnen und außerdem die Steuerdifferenz ermitteln.

Mit einem weiteren Einkommensteuer-Rechner lassen sich die Steuervorteile für Verheiratete bei einer Zusammenveranlagung berechnen. Bitte geben Sie zur Einkommensteuerberechnung jeweils das zu versteuernde Einkommen der Ehegatten ein. Der Steuervorteil ist im allgemeinen umso größer, je größer die Einkommensdifferenz der Ehegatten ist.

Als weitere Option lässt sich die Lohnsteuer (Erhebungsform der Einkommensteuer) und der Nettolohn mit einem Lohnsteuerrechner ermitteln. Bitte beachten Sie, dass die Steuerrechner nur einen groben Überblick über die zu zahlenden Steuern geben und keine Steuerberatung ersetzen sollen. Für die Benutzung durch die hier bereitgestellten Einkommen-Steuerrechner wird keine Haftung übernommen. Zur Besteuerung von Abfindungen sei auf diesen Abfindungsrechner hingewiesen. Zur Ermittlung der Einkommensteuervergünstigungen kann auch folgender Fünftelregelung Rechner verwendet werden.

Einkommensteuerrechner

TOP ▲    

Einkommensteuerberechnungswerte für 2019

Bis zum Grundfreibetrag in Höhe von 9.168 Euro fällt dem Einkommensteuer-Grundtarif entsprechend in der Regel keine Einkommensteuer an. Bis zum Einkommen in Höhe von 55.961 Euro steigt der Grenzsteuersatz von 14% auf 42%. Von 55.961 Euro bis 265.327 Euro beträgt der Steuersatz 42%, ab 265.327 Euro dann 45%.



TOP ▲    

Einkommensteuerberechnung-Werte für 2018

Die Berechnung der Einkommensteuer für 2018 berücksichtigt den auf 9.000 Euro angehobenen Grundfreibetrag. Der Eingangssteuersatz liegt in diesem Jahr bei 14%. Der Spitzensteuersatz für die Reichensteuer beträgt 45% und beginnt für Alleinstehende ab einem zu verst. Einkommen von 260.533 Euro. Von 54.951 Euro bis 260.532 Euro liegt der Grenzsteuersatz für Alleinstehende bei 42%.



TOP ▲

   

Einkommensteuerberechnung-Werte für 2016 und 2017

Für 2017 wurde der Grundfreibetrag auf 8.820 Euro bzw. 17.640 Euro bei Zusammenveranlagung erhöht. Für das Steuerjahr 2016 liegt dieser Freibetrag bei 8.652 Euro. Die Ergebnisse der Einkommensteuerberechnung 2016 und 2017 lassen sich weiter unten in einer PDF-Tabelle herunterladen.



TOP ▲

   

Einkommensteuertabellen 2016-2020

Nachfolgend finden Sie ESt.-Berechnungen in vorgefertigten Tabellen. Auf folgenden Seiten kann eine Einkommensteuertabelle bzw. Steuertabelle individuell erstellt werden.

Grundtabellen
Einkommensteuertabelle-2020 ohne Kirchensteuer
Einkommensteuertabelle-2020 8% Kirchensteuer
Einkommensteuertabelle-2020 9% Kirchensteuer

Einkommensteuertabelle-2019 ohne Kirchensteuer
Einkommensteuertabelle-2019 8% Kirchensteuer
Einkommensteuertabelle-2019 9% Kirchensteuer

Einkommensteuertabelle-2018 ohne Kirchensteuer
Einkommensteuertabelle-2018 8% Kirchensteuer
Einkommensteuertabelle-2018 9% Kirchensteuer

Einkommensteuertabelle 2017 ohne Kirchensteuer
Einkommensteuertabelle 2017 mit 8% Kirchensteuer
Einkommensteuertabelle 2017 mit 9% Kirchensteuer

Einkommensteuertabelle-2016 ohne Kirchensteuer
Einkommensteuertabelle-2016 8% Kirchensteuer
Einkommensteuertabelle-2016 9% Kirchensteuer

Splittingtabellen
Splittingtabelle-2020 ohne Kirchensteuer
Splittingtabelle-2020 8% Kirchensteuer
Splittingtabelle-2020 9% Kirchensteuer

Splittingtabelle-2019 ohne Kirchensteuer
Splittingtabelle-2019 8% Kirchensteuer
Splittingtabelle-2019 9% Kirchensteuer

Splittingtabelle-2018 ohne Kirchensteuer
Splittingtabelle-2018 8% Kirchensteuer
Splittingtabelle-2018 9% Kirchensteuer

Splittingtabelle 2017 ohne Kirchensteuer
Splittingtabelle 2017 mit 8% Kirchensteuer
Splittingtabelle 2017 mit 9% Kirchensteuer

Splittingtabelle-2016 ohne Kirchensteuer
Splittingtabelle-2016 8% Kirchensteuer
Splittingtabelle-2016 9% Kirchensteuer



TOP ▲

   

Lohnsteuerrechner

Die Lohnsteuer stellt eine besondere Erhebungsform der Einkommensteuer dar, weil Sie vom Arbeigeber einbehalten und direkt an das Finanzamt abgeführt wird. Im Falle der Abgabe einer Einkommensteuererklärung durch den Steuerpflichtigen wird die abgeführte Lohnsteuer dann im Rahmen der Einkommensteuerveranlagung auf die festgesetzte Einkommensteuer angerechnet. Der durchschnittliche Wert des Zusatzbeitrages für die Krankenversicherungen liegt in 2018 bei 1,0% und in 2019 bei 0,9%. Die vorläufigen Berechnungen für das Jahr 2020 basieren auf den geplanten Beitragsbemessungsgrenzen und unveränderten SV-Werten. Alle Berechnungen ohne Gewähr.


 Lohn-Steuerrechner
 
Steuerklasse
Geldw. Vort.
Kirchensteuer Kirchensteuersatz
Arbeitsstätte   Bundesland Arbeitsstätte
Kinderfreib. Kinderfreibeträge
Kinderlos Kinderlos und älter als 22
Geburtsjahr


Einkommensteuerrechner.com.de/Bookmark.jpgZu den Favoriten hinzufügen TOP ▲


   

Einkommensteuerberechnung für Rentner

Aufgrund der Rentenerhöhung werden zahlreiche Rentner in 2018 steuerpflichtig. Rentner finden auf der folgenden Seite Informationen zur Rentensteuer und Tipps für die Steuererklärung. Hier gibt es weitere Informationen zur Besteuerung von Altersrente oder privaten Renten. Die Einkommensteuer für Renteneinkünfte kann auf dieser Seite mit einem online Rentenbesteuerung-Rechner ermittelt werden



   

Weitere Links zum Thema ESt-Rechner

Der Einkommensteuerrechner berechnet die Einkommensteuer entsprechend dem zu versteuerndem Einkommen aus der Einkommensteuererklärung. Im Gegensatz dazu wird die Lohnsteuer bei Angestellten bereits durch den Arbeitgeber einbehalten und später gegebenenfalls bei der Steuerveranlagung auf die festgesetzte Einkommensteuer angerechnet. Zur Berechnung von Nettolohn und Gehalt eignen sich weitere Steuerrechner wie ein kostenloser Lohnrechner oder online Nettolohnrechner. Alternativ kann eine Lohnsteuertabelle verwendet werden. Die günstigste Steuerklasse für Ehegatten kann mit diesem kostenlosen Steuerklassenrechner ermittelt werden.




TOP ▲


BMF-Schreiben Steuerformulare datev Elster
Steuersatz Einkommensteuertarif Spitzensteuersatz Grenzsteuersatz Reichensteuer Sitemap Impressum, Datenschutz & Haftungsausschluss

Einkommensteuer-Rechner-Haftung